Maximilianus – Die Kunst des Kaisers

vom 27. Juli bis 3. November 2019

Kaiser Maximilian I. setzte in seinen Gedechtnus-Projekten, in denen er sich und seine Taten zum Wohl seiner Dynastie in ewiger Erinnerung halten wollte, auf die Kraft der Bilder. Er beauftragte die führenden deutschen Künstler seiner Zeit mit der Illustration seiner autobiografischen und genealogischen Bücher sowie den monumentalen Holzschnittwerken des Triumphzugs und der Ehrenpforte, die dimensional alles übertrafen, was in der Druckgrafik bis dahin geschaffen worden war. Die Schau zielt darauf ab, die aktive Rolle des kaiserlichen Auftraggebers, seinen unmittelbaren Einfluss auf Inhalt und Gestaltung dieser Werke sichtbar zu machen: Vom ersten Diktat, in dem er seine Konzepte darlegte, über die Kontrolle der Entwürfe bis hin zur finalen Umsetzung; in allen Phasen griff er korrigierend ein – was die Arbeiten enorm verzögerte, so dass er bei seinem Tod alle Projekte mehr oder weniger unvollendet zurücklassen musste. Erstmals werden die Zeugnisse der direkten Regieführung Maximilians anhand teilweise noch nie gezeigter Originale präsentiert. Die Ausstellung vermittelt einen Blick auf einen Herrscher, der sich nicht nur als Auftraggeber, sondern als aktiv schaffender Autor seiner Ruhmeswerke verstand.

weiterlesen