Adelige Amtsträger: Volkmar von Burgstall

Urkunde, Tirol, 4. Oktober 1334

In dieser lateinischen Urkunde belehnt Landesfürst Heinrich von Tirol den Burggrafen von Tirol, Volkmar von Burgstall, mit Burg und Gerichtsbarkeit von Flavon (Trentino).

Als Burggraf zählte Volkmar zu den ranghöchsten Amtsträgern und zum engsten Beraterkreis des Landesfürsten. In dessen Auftrag führte er den Vorsitz im Landgericht Meran und verwaltete das umliegende Gebiet, das Burggrafenamt. Zudem war er für den militärischen Schutz der Burg Tirol zuständig.

  • Material & Technik

    Pergament, Siegelwachs

  • Maße

    16,2 cm x 28,1 cm (ohne Siegel)

  • LMST Inv.-Nr.

    701458 (Faksimile)

    Orig. Südtiroler Landesarchiv, Bozen, Sign. SLA, Archiv Welsperg-Spaur, Urkunde 57 (1334 Oktober 4)