Schloss Tirol gegen das Etschtal
Agostino Perini – 1834

Bez. im Blatt u. l. „Perini dis.“, u. r. „Milano Litog. Vassalli“, u. m. „CASTEL TIROLO.“
In: Perini Agostino, I Castelli del Tirolo colla storia delle relative antiche potenti famiglie, vol. I, Milano 1834.

Ansicht mit Brunnenburg, Vigiljoch und Gantkofel.

Literatur

  • Trapp Oswald/Hörmann-Weingartner Magdalena, Tiroler Burgenbuch. Bd. 2: Burggrafenamt, Bozen/Innsbruck/Wien 1973, S. 58.
  • Nebehay Ingo/Wagner Robert, Bibliographie altösterreichischer Ansichtenwerke aus fünf Jahrhunderten. Die Monarchie in der topographischen Druckgraphik von der Schedel’schen Weltchronik bis zum Aufkommen der Photographie. Beschreibendes Verzeichnis der Ansichtenwerke. Bd. 2: I – QU, Graz 1982, S. 402, Nr. 483/1.
  • Andergassen Leo/de Gramatica Francesca/dell’Antonio Sara/Pancheri Roberto (Hg.), Orizzonti di viaggio. Rocche e castelli dell’Alto Adige nelle collezioni grafiche del Castello del Buonconsiglio, Trento 2021, S. 178–179 (mit (farbiger) Abb.).
  • Andergassen Leo/Kraus Carl (Hg.), Veduten. Schloss Tirol in der Kunst/Vedute. Castel Tirolo nell’arte (Kat. Ausst. Landesmuseum Schloss Tirol 18.03. – 04.06.2023), Schloss Tirol 2023, S. 373, GV.-Nr. DG143 (mit Abb.).
  • Standort

    Südtiroler Landesmuseum Schloss Tirol

  • Material & Technik

    Lithografie

  • Maße

    BA. 162 x 236 mm, Bl. 276 x 356 mm

  • LMST Inv.-Nr.

    4070034